Test: Wettlauf nach El Dorado

Name:

Wettlauf nach El Dorado

Verlag:

Ravensburger

Spieleranzahl:

2-4

Alter:

Ab 10 Jahren

Dauer:

Ca. 60 Minuten

Worum geht es?

Die Spieler sind Abenteurer, die sich in einem Wettstreit befinden. Quer durch den Dschungel Südamerikas gilt es den schnellsten Weg nach El Dorado zu finden. Um den Schatz zu finden, braucht es den richtigen Weg und die richtigen Spezialisten. Denn nur der, der zuerst am Ziel ist, bekommt den ganzen Schatz.

Wie spielt man?

Es handelt sich bei Wettlauf nach El Dorado um ein klassisches Deckbuilding Spiel mit einem modularen Spielplan.

Für den Spielplan gibt es einige vorgefertigte Ideen, auch eine für das erste Spiel, grundsätzlich kann man die Teile aber fast beliebig aneinandersetzen.

Man baut sich also über das Spiel einen Kartenstapel auf. Man hat immer vier Handkarten. Ist man am Zug, spielt man erst beliebig viele davon aus, wirft dann noch beliebig viele restliche Karten ab und zieht wieder auf vier Karten auf.

Das komplette Spielmaterial von Wettlauf nach El Dorado/ Foto von Ravensburger.de

Wenn man Karten ausspielt, kann man das für zwei Dinge nutzen:

Bewegung:

Die Karten zeigen jeweils die Region an, durch die man sich bewegen kann, und wie stark sie sind. Mit einer grünen Karte kann man also über die grünen Felder gehen. Auf den Feldern selbst gibt es jeweils eine Anzahl an Symbolen. Hier ist es wichtig, dass man mit einer hohen Karte, wenn es passt, über mehrere Felder gehen kann, aber nie Karten sammeln darf um die Stärke eines Feldes zu erreichen.

Karten kaufen:

Man kann die Karten auch ausspielen, um neue Teammitglieder oder Hilfsmittel für sein Deck zu erwerben. Hier zählen Karten mit Münzwerten darauf so viel, wie dieser anzeigt. Karten ohne Münze sind eine halbe Münze wert.

Auf dem Markt stehen einem immer die unteren Karten zum Kauf zur Verfügung. Ist dort ein Kartenstapel leer, darf man einen neuen Stapel auswählen.

Die Karten bringen höhere Werte als die im Anfangsdeck, bringen aber auch Sonderaktionen. Bei einigen besonders starken muss man beim Ausspielen aber auch immer mindestens eine Karte komplett aus seinem Deck entfernen.

Meinung:

Wettlauf nach El Dorado ist ein schönes Familienspiel. Familienspiel in dem Sinne, dass es wirklich einfach zu erlernen ist und dann trotzdem aber fordert. Bis zuletzt hat man in der Regel immer das Gefühl etwas machen zu können und irgendwie läuft das Vorwärtskommen auch immer von selbst.

Aber entscheidend ist dann am Ende eben nicht, dass man über den Spielplan fliegt, sondern die richtige Wahl seiner Karten und wie und ob man eben auch Karten abgibt, um sein Deck nicht zu sehr aufzublähen.

Und tatsächlich ist Wettlauf nach El Dorado auch ein Spiel, um etwas Vorausplanen auf einfachem Niveau zu üben. Denn es gibt durchaus schwierigere Passagen, die man auf verschiedenen Wegen überwinden kann.

Wettlauf nach El Dorado hat schon eine Erweiterung und ein thematisches Nachfolgespiel. Wenn einem diese Welt gefällt, kann man also noch tiefer eintauchen. Uns gefällt Wettlauf nach El Dorado und es ist auch ein gutes Spiel um meine Tochter mit fast acht Jahren an solche Spiele heranzuführen.

Es handelt sich um ein Rezensionsexemplar. Dabei steht es mir komplett frei meine eigene Meinung zu äußern.

Wettlauf nach El Dorado

8

Fazit

8.0/10