Totengraben – (Fetch Phillips Reihe – Band 2)

Name:

Totengraben

Verlag:

Knaur

Autor:in:

Luke Arnold

Preis:

14,99 €

Seiten:

427

Inhalt:

Es ist der zweite Teil einer Reihe rund um Fetch Philips. Meine Rezension zum ersten Teil gibt es hier. allerdings lässt sich dieser Teil auch eigenständig lesen. Es wird nur kurz Bezug genommen auf den ersten Teil.

Nach seinem ersten gelungenen Fall gilt Fetch plötzlich als derjenige, der die Magie sucht und sie zurückbringen möchte. Was äußerst zynisch ist, da im Grunde niemand weiß, dass gerade er das Unheil über die Welt gebracht hat.  Doch eigentlich hatte er den Glauben an sich und die Welt schon längst verloren.

Das führt dazu, dass er für einen Fall von der Polizei zur Hilfe gebeten wird. Eigentlich kennt er diese nur durch jahrelange Schikane, Schläge und Verhöre. Und seine Nachforschungen führen in die völlig falsche Richtung. Er entdeckt Dinge, die lieber verborgen geblieben wären und nicht nur sein Leben steht auf dem Spiel.

Meinung:

Auch im zweiten Teil besticht dieser Band wieder durch seinen Humor. Dieser ist nicht so ein Auf die Fresse Humor wie bei Terry Pratchett beispielsweise, auch wenn es auch hier einen Haufen kurioser Charaktere gibt. Der Witz kommt gut rüber durch Fetch selbst und seine sehr düstere Art zu denken, die Dialoge und auch die Welt. Ich mag diese Art des Humors. Es ist eher der, über den man durchgehend schmunzelt und selten laut lacht.

Totengraben hat wie auch schon der erste Band eine Stärke, die hier noch mehr ausgebaut wird. Es geht nicht nur um die Hauptdarsteller, sondern immer zumindest auch um Sunder City und die Welt. Und es verändert sich hier vieles durch die Handlungen gerade aus dem ersten Teil. Auch Fetch hat sich verändert, bzw. verändert sich laufend durch Ereignisse. Das gefällt mir mehr als gut.

Eine kleine Schwäche ist sicherlich die Story, zumindest zwischendrin. Ich glaube im Nachhinein dann zumindest eine andere im Buch vorkommende Person komplett verstanden zu haben, aber Fetch habe ich kurz vorm letzten Drittel einmal bei einer Entscheidung so nicht verstanden.

Das Finale ist lang und furios und gibt schon gute Eindrücke davon, dass hier mit einem dritten Band wieder alles im Fluss sein wird. Und auf diesen dritten Band freue ich mich wahnsinnig, denn Totengraben war wieder sehr gute Unterhaltung und die Geschichte von Fetch Philips ist noch lange nicht auserzählt.

Wer also Lust auf humorvolle, düstere und trotz des Humors doch spannende Fantasybücher hat, der findet hier in der Reihe einen absoluten Volltreffer.

Es handelt sich um ein Rezensionsexemplar. Dabei steht es mir vollkommen frei, meine eigene Meinung zu äußern!

Totengraben

14,99€
8.5

Fazit

8.5/10