Rezension: Mein erstes Comic – Spiderman

Name:

Mein erstes Comic: Spiderman

Universum:

Marvel

Verlag:

Panini

Preis:

9,99 €

Seiten:

84

Inhalt:

Es handelt sich um die neue Comic Einsteigerserie für Kinder ab 8 Jahren. In diesem Fall geht es um Spiderman. Hier werden er selbst und seine Familie vorgestellt. Aber man erlebt mit Dr. Octopus, dem Sandman und Electro auch gleich drei sehr gefährliche Gegner.

Meinung:

Dieser Comic ist ab 8 Jahren. Das Cover gibt das sehr gut wieder. Spiderman ist da wirklich sehr gut und sogar etwas lustig getroffen.  Wichtige Charaktere bekommen vor jedem Comic eine eigene Vorstellung, auch jeweils mit einem hell gezeichneten Bild, das wirklich kinderfreundlich ist. Die Vorstellungstexte sind kurz und prägnant.

Und dann kommt das erste Comic und hier wurde eindeutig das Alter etwas verlassen: Es ist sehr düster, der Zeichenstil ist im Grunde der eines normalen Comics, und das Thea mit der Gedanken Kontrolle doch sehr düster. Diese Entscheidung verstehe ich so nicht.

Das zieht sich so durch die anderen drei Geschichten, zumindest im Zeichenstil. Die Geschichten werden etwas freundlicher. Gerade die letzte Geschichte im englischen Dartmoor geht für mich in eine richtige Richtung. Natürlich ist das nicht Spiderman in der großen Stadt, aber es ist eine sehr kinderfreundliche Geschichte.

Die Geschichten sind an sich alle spannend, daran gibt es nichts auszusetzen.

Ich würde empfehlen, zumindest die erste Geschichte zusammen mit dem Kind zu lesen und dabei darauf zu achten, ob das richtige Lesen schon möglich ist und ob die Themen gut aufgenommen werden.

Es handelt sich um ein Rezensionsexemplar. Dabei steht es mir vollkommen frei meine eigene Meinung zu äußern.

Mein erstes Comic: Spiderman

9,99 €
6

Fazit

6.0/10