Rezension: Hopp! Hopp! Aufgewacht, die Sonne lacht!

Titel:

Hopp! Hopp! Aufgewacht, die Sonne lacht!

Autor:

Linda Ashman

Illustrationen:

Chuck Groenink

Verlag:

arsedition

Seiten:

28

Alter:

Ab 2-3 Jahren

Kurzinhalt:

Der Winter ist vorbei, der Frühling ist da. Der kleine Till weiß, dass die Winterschlafzeit nun vorbei ist und er endlich wieder Besuch bekommt. Die Freunde vom kleinen Till sollen alle bei den Vorbereitungen helfen. Nach dem langen Winterschlaf fällt es seinen Tierfreunden schwer aufzustehen und dem Waschbären gelingt dies zunächst überhaupt nicht. Oder doch?

Meinung:

Es handelt sich hier um ein schönes Vorlesebuch für Kinder ab 2/3 Jahre.

Das Buch fällt gleich ins Auge durch das unglaublich schön gezeichnete Cover mit dem kleinen Jungen, der gerade aufgewacht ist und in  einem Bett voller Tiere liegt. Die Zeichnungen wirken mit ihren ruhigen Farben wirklich handgezeichnet.

Dies zieht sich durch das ganze Buch. Es braucht keine grellen Farben, um Kinder zu begeistern. Im Gegenteil, dieser Zeichenstil hier gefällt jung und alt sehr gut und es macht Spaß die Geschichte rund um die Illustrationen vorzulesen.

Die Geschichte wird durch die Zeichnungen getragen, bietet aber wirklich sehr solide Kinderbuchkost. Tatsächlich hebt sich die Geschichte inhaltlich sehr gut hervor. Das große Bett mit all den Tieren, die langsam aufstehen, ist wirklich kreativ.

Das Hauptaugenmerk liegt für mich aber trotzdem nicht auf der Geschichte, sondern bei diesen tollen Zeichnungen, die das Buch zu einer absoluten Empfehlung werden lassen.

Hopp! Hopp! Aufgewacht, die Sonne lacht!

8.3

Fazit

8.3/10