Rezension: Ein Kaugummi für die Mumie

Titel:

Ein Kaugummi für die Mumie

Autor:

Christian Tielmann

Verlag:

Duden (Leseprofi)

Seiten:

32

Alter:

Ab 6/7 Jahren (1. Klasse)

Kurzinhalt:

Es handelt sich um ein Buch für Erstleser. Die Klasse von Jo und Ida ist im Ägyptischen Museum. Die extrascharfen Kaugummis, die Jo dabeihat, sind so scharf, dass sie sogar Tote aufwecken können. So steht es jedenfalls auf der Packung.

Und dann passiert es, Jo fällt hin und das Kaugummi fällt aus seinem Mund. Und da muss er feststellen: Die Verpackung hat nicht gelogen.

Meinung:              

Unsere Tochter Sophia ist 7 Jahre alt und geht in die erste Klasse. Das erste Halbjahr ist nun vorbei und Deutsch gehört mit zu ihren Lieblingsfächern. Ein Kaugummi für die Mumie war ihr allererstes Buch, das sie allein gelesen hat.

Und tatsächlich hat sie nach einem kurzen ersten Anlauf und einer Woche Pause das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen und dabei immer wieder auch fröhlich gelacht. Sie war im Nachhinein von der Geschichte hellauf begeistert.

Zum Formellen: Die Schriftgröße ist wirklich gut gewählt genau wie die Sprache Es gab kein Wort, bei dem sie größere Schwierigkeiten hatte. Das ist wirklich alles sehr gut abgestimmt.

Die Zeichnungen sind alle samt sehr witzig gezeichnet.

Und die Geschichte selbst ist wirklich gut auf das Alter zugeschnitten. Das liegt allein schon daran, dass in der ersten Klasse Kaugummis ein absoluter Hit sind.

Abgerundet werden die einzelnen Kapitel durch Profifragen. Hier wird eine Frage gestellt mit drei Antwortmöglichkeiten. Um überprüfen zu können, ob man wirklich richtig lag, gibt es ein Lesezeichen, das die Antworten zum Gegenchecken anzeigt.

Alles in allem wird hier mit Ein Kaugummi für die Mumie ein wirklich tolles Gesamtpaket mit viel Lesespaß für das Kind geboten. Von uns gibt es eine absolute Empfehlung.

Es handelt sich um ein Rezensionsexemplar. Dabei steht es mir komplett frei meine Meinung zu äußern.

Ein Kaugummi für die Mumie

9.5

Fazit

9.5/10