Test: 6 nimmt! Brettspiel

Name:

6 nimmt! Brettspiel

Verlag:

Amigo Spiele

Spieleranzahl:

2-6

Alter:

Ab 8 Jahren

Dauer:

Ca. 25 Minuten

Worum geht es?

Ziel von 6 nimmt! Brettspiel ist es seine Plättchen so geschickt auszuspielen, dass man dafür möglichst einige der wenigen Pluspunkte oder keine Minuspunkte bekommt. Wer so am Ende des Spiels vorne ist, gewinnt.

Übersicht über den Spielplan/ Foto von Amigo-spiele.de

Wie spielt man?

Jeder Spieler (etwas andere Regeln bei 2-3 Spielern) bekommt 12 Spielsteine, die er hinter seinem Sichtschirm aufbewahrt. Gleichzeitig wird nun einer ausgesucht und aufgedeckt.

Auf dem Plan liegen in den vier Reihen Spielsteine aus. Der mit dem niedrigsten gelegten Stein beginnt nun anzulegen, dann geht es weiter bergauf.

Folgende Anlegebedingungen gelten:

  • Es muss aufsteigend angelegt werden.
  • Es muss an den Stein mit der niedrigsten Differenz zu dem gespielten Stein angelegt werden.
  • Hat man eine zu niedrige Zahl, muss diese an das höchste Plättchen angelegt werden.

Landet das eigene Plättchen nun auf einem Ereignisfeld, muss man sich gleich die Punkte geben oder abstreichen. Muss man seinen Stein auf das Feld, das besagt, dass man die ganze Reihe nehmen muss, notiert man sich die Minuspunkte der Hornochsen in der Reihe und nimmt seinen Spielstein als ersten neuen Stein in der ersten freien Reihe darunter.

Wenn alle Plättchen abgespielt wurden, endet die Runde.

Wird die Reihe mit abgebildeten Zweikartensymbolen aktiviert, muss man immer gleich zwei Steine auf einmal ausspielen. Diese werden dann nach dem gleichen Prinzip jeweils einzeln auf das Brett gelegt.

Im Grundspiel gibt es noch die Möglichkeit der Glückskarten. Diese zieht man immer dann, wenn man gerade Minuspunkte gemacht hat. Diese kann man dann in der Zukunft ausspielen, bevor man ein Plättchen anlegt. Dies gibt Pluspunkte statt Minuspunkte.

Die Rückseite des Bretts ist eine Profivariante mit neuen Sonderfeldern. Dazu gibt es noch die Möglichkeit Aktionskarten wie Eine Reihe vorzeitig beenden, Plättchentausch, An den Anfang legen oder noch ein zweites Plättchen legen.

Meinung:

6 nimmt! Brettspiel ist insofern ein anderer Trend, da in den letzten Jahren zu vielen Brettspiele und Karten- und Würfelspiele herausgekommen sind. Hier wurde dies nun umgedreht.  Dabei wird das Spielprinzip nicht angegriffen. Die Aktionskarten kennen Fans schon aus der 25-Jahre Jubiläumsedition, die letztes Jahr herausgekommen ist.

Die Glückskarten sind etwas für Zocker. Das Spielbrett allerdings bringt tatsächlich mit seinen zwei Seiten noch etwas mehr Pepp und vor allem Abwechslung in das Spiel.  Gerade mit vielen Spielern ist es ein Spaßgarant und es wird wirklich viel geflucht, da fast nie funktioniert, was man eigentlich wollte.

Für Neueinsteiger der Serie empfehle ich das Kartenspiel, das ich auch getestet habe als Einstieg. Fans der Serie können aber auch ohne Bedenken bei 6 nimmt! Brettspiel zugreifen.

Es handelt sich um ein Rezensionsexemplar. Dabei steht es mir komplett frei meine eigene Meinung zu äußern.

6 nimmt! Brettspiel

7

Fazit

7.0/10