Test: Zug um Zug – meine erste Reise

 

Spielerzahl:

2-4

Dauer:

ca.  20-30 Minuten

Alter:

ab 6 Jahren (Spiel-geübte Kinder: ab 5 Jahren)

Worum geht es?

Ziel von Zug um Zug – meine erste Reise ist es, als erstes 6 Aufträge zu erfüllen. Das heißt jeweils eine Bahnstrecke zwischen zwei Bahnhöfen füllen. Hierfür muss man Waggons (Karten) in verschiedenen Farben sammeln.

Wie spielt man? 

Zug um Zug – meine erste Reise orientiert sich stark an den bekannten Zug um Zug Spielen.

Ziel ist es jeweils zwei Städte  miteinander zu verbinden. Die Strecken haben verschiedene Farben, die man mit den Karten sammeln muss.

Ist man am Zug, hat man mehrere Möglichkeiten:

  • zwei Karten ziehen (hier sind auch zwei Joker möglich, es liegen keine Karten offen aus)
  • eine Strecke verbinden (immer nur eine)

Ist eine Strecke von einem anderen Spieler belegt, muss man versuchen einen anderen Weg zu finden. Kann man dadurch ein Ziel nicht mehr erreichen, schmeißt man seine Auftragskarte ab und darf eine Neue ziehen. Das darf man auch, wenn man ein Ziel erfüllt hat.

 

 

Fazit:

Zug um Zug – meine erste Reise adoptiert die Familienspielregeln der Originalspiele gut zu einem Kinderspiel. Der Spielplan ist deutlich bunter. Die Städte nicht nur mit Namen markiert, sondern jeweils mit einem großen Wahrzeichen der jeweiligen Stadt versehen. So können auch Kinder die noch nicht lesen können problemlos das Spiel spielen.  Bei uns wurden die Bilder zu den Städten jeweils sehr gut angenommen und die Kartenziele wurden so direkt selber auf den Spielplan übertragen.

Das Streckennetz ist erstaunlich bzw. erfreulich eng geknüpft, so das man auch hier oft in Situationen kommt in denen man improvisieren muss. Die einzelnen Strecken sind dafür im Durchschnitt kürzer. Dies kann aber auch zum schnellen Ärgern genutzt werden.


Für Erwachsene Mitspieler, die Zug um Zug erfahren sind, ist  die Umstellungen gerade am Anfang schon sehr extrem, obwohl sie eigentlich nicht groß sind. Wenn die Kinder etwas erfahrener sind, kann man die nachziehbaren Waggonkarten auch auslegen, so das man eine Wahl hat.

Zug um Zug – meine erste Reise ist eine sehr schöne Portierung hin zum Kinderspiel und bietet einen idealen Einstieg zu den weiteren Spielen. Die Regeln werden geschickt vereinfacht und der Spielplan ist sehr schön illustriert. Wir haben hier eine Menge Spaß und das Spiel ist fest ins Kinderspielportfolio von Sophia aufgenommen.

Zug um Zug - meine erste Reise

Zug um Zug - meine erste Reise
8.3

Spielspaß

8.5/10

Spielmechanik

8.5/10

Interaktion

8.0/10

Kommentar verfassen