Rezension: X-Men Gold

Name:

X-Men Gold

Band:

1

Universum:

Marvel

Verlag:

Panini

Preis:

16,99 €

Seiten:

136

Inhalt:

Der Krieg der Inhumans gegen die X-Men ist vorbei. Charles Xaviers Traum der X-Men lebt in diesem neuen Team, geführt von Kitty Pride, weiter. An ihrer Seite Storm, Colossos, Rachel Summers, der Nightcrawler und Logan.

Die Welt hat sich verändert. Die X-Men werden nicht mehr geliebt, sondern von vielen gehasst und gefürchtet. Und in diese Unsicherheit tritt eine Gruppe böser Mutanten, die brutale Anschläge verüben.

Ist dieser Comic etwas für Comic-Einsteiger?

Bedingt. Es ist auf jeden Fall wichtig, Vorwissen über die X-Men zu besitzen. Das muss nicht in Comicform sein, die Filme auf dem aktuellen Stand sollten reichen. Sonst wird man dann auch ordentlich gespoilert, was manche Entwicklungen angeht.

Auch werden am Anfang nur einige Fähigkeiten erklärt, so dass ich bei manchen Kämpfen oft Probleme hatte die Kräfte zuzuordnen.

Meinung:

Ich bin etwas gespalten. Auch aus anderen Superhelden Comics der letzten Zeit kenne ich eine längere Einleitung, die kurz erklärt, wo man gerade steht und ggf. was zuletzt passiert ist. Dies wird hier einfach vorausgesetzt.

Wie oben beschrieben gilt das auch für die teilnehmenden Charaktere, sowohl für die X-Men als auch für die Gegner Und es gibt hier wirklich viele Superhelden.

Dazu, und da zeigt sich vielleicht auch einmal wieder, dass ich gerade neu eingestiegen bin, war mir hier der Actionanteil doch lange zu groß. Da habe ich jetzt zuletzt doch viel anderes gelesen. Klar, ich weiß, dass Comics darauf basieren. Aber gerade für den Beginn einer neuen Serie hätte ich mir etwas mehr Charakterdarstellung gewünscht. Und auch beim Kontakt untereinander hätte ich mir etwas mehr gewünscht.

Die Zeichnungen sind solide. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Aber es gibt wenige Einzelbilder, die wirklich begeistern. Dazu finde ich die Qualität stark schwankend.

Bei der Geschichte dreht es sich um das Thema Rassismus. Dieses Thema wird sehr ernst behandelt.  Und es gibt auch die Szenen, die mehr bieten als nur Action. Und da hat mich die Geschichte mit einer Wendung durchaus überrascht.

Das klingt jetzt alles eher negativ und ich würde schon sagen, dass es mein bisher schlechtester Comic dieser Tage war. Trotzdem bin ich gespannt, wie es weitergeht mit dieser Serie.  Die X-Men haben hier durchaus immer wieder ihre Momente, getragen durch die Hauptgeschichte. Wenn man aber jetzt mit dem Marvel Universum neu anfangen möchte, würde ich definitiv andere Comics (z.B.  Avengers) empfehlen.

 


 

 

X-Men Gold

16.99
X-Men Gold
6

Fazit

6.0 /10