Rezension: Französisch backen

Französisch Backen

Autor:

Aurélie Bastian

Genre:

Sachbuch/ Backbuch

Verlag:

südwest

Seiten:

176

 

Kurzinhalt:

Französisch Backen enthält französische Backrezepte für nahezu jede Tageszeit

  • Das Frühstück
  • Gebäck
  • Kaffeezeit
  • Besondere Anlässe

Auf den ersten Seiten gibt es dazu viele Tipps und Tricks der Autorin. Wie verwende ich die Zutaten, was passiert,soll wenn ich z.B. nicht vorheize, soll ich Butter oder Margarine verwenden und verschiedene Begrifflichkeiten werden erklärt. Auf elf Seiten erfährt man viel Wissenswertes.

 

Meinung:

 

Ich bin schon seit Jahren ein großer Fan der französischen Küche (lassen wir mal die Schnecken und Frösche weg…) und Backkunst.

Zunächst ein paar Worte zur Aufmachung von „Französisch Backen“. Angefangen beim Cover, das gleich Appetit auf mehr macht, sind alle Illustrationen im Buch einfach sensationell gut gelungen. Der französische Titel des Rezepts, der begleitet wird von einem deutschen Untertitel, macht das französische Flair dann perfekt.

Die Rezepte selbst bilden eine enorme Bandbreite des französischen Backwerks ab: Brot und Brötchen, französisches Gebäck, Kuchen, Torten. Von einfach bis anspruchsvoll ist alles dabei. Aber und das ist das wichtigste, es ist alles Schritt für Schritt sehr einfach erklärt, so dass ich bei keinem Rezept Verständnisprobleme hatte.

Ich hatte zuletzt bei einem Kinderrezeptbuch einmal als Minuspunkt angegeben, dass es nicht für jedes Rezept ein Bild gab. Dies ist hier sehr vorbildlich gelöst. Jedes Rezept hat eine Seite Text zum Rezept und eine Seite ist bebildert, und somit ist genug Platz um einem die Backkunst auch optisch näher zu bringen. Wichtig und Standard: Es gibt ein Rezeptregister am Ende.

Was man natürlich sagen muss, gerade bei dem Gebäck braucht man viele Extraformen, die man zusätzlich kaufen muss, um alles auch von der Form her perfekt hinzubekommen. Da können also nochmal extra Kosten hinzukommen, die aber gefühlt durch die Originalform dann noch mehr vom französischen Flair mitbringen.

Alle Rezepte sind leicht zu verstehen und im Grunde problemlos nachzubacken. Geschmacklich sind alle bisher nachgebackenen Rezepte sehr gelungen und bieten Original französisches Flair.

Für mich ist das hier das perfekte Backbuch. Wer das französisches Backwerk liebt, sollte hier bedenkenlos zugreifen.

 

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar des Verlages. Es steht mir frei meine Meinung zu sagen. Es handelt sich nicht um Werbung.

 

 

Französisch Backen

9.5

Fazit

9.5/10

Pros

  • tolle Rezepte
  • schöne Illustrationen
  • Französisches Flair

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.