Rezension: Die unsinkbaren Drei

Die unsinkbaren Drei – Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt

Autor:

Wilhelm Nünnerich

Verlag:

cbj

Seiten:

129

Ab welchem Alter?

Ab 5/6 Jahren

Kurzinhalt:

Kapitän Flitschauge, Pirat aus Leidenschaft, hat keine andere Wahl als seine gesamte Crew wegen Meuterei von Bord zu werfen.  Schon bald wird seine Crew wieder ergänzt durch einen Koch in einem riesigen Suppenkessel, der sein Schiff rammt, und einen dicken Menschen, der wild mit einer Suppenkelle eine Holzplanke vorwärts bewegt. Er nimmt beide an Bord und schon erleben die drei zusammen wilde Abenteuer, an die Kapitän Flitschauge nicht im Traum gedacht hatte.

 


 

 Fazit:

An diesem Buch gefällt mir einiges. Es fängt mit dem super fröhlichen Piratencover an. Diese Stimmung wird über das ganze Buch durch sehr schöne Illustrationen weitergeführt, worüber Junge und Alte immer wieder schmunzeln müssen.

Das Flair wird unterstützt von einer beiliegenden CD mit „wilden Piraten-Hits“.. Die Lieder laden die Kinder zum Mitsingen ein und die Texte sind passend zum Buch geschrieben und sehr komisch.

Kommen wir zum Inhalt von „Die unsinkbaren Drei“. Schön finde ich, dass auch tatsächlich Seemannsgarn/ Seemannswörter benutzt werden. Hierfür gibt es am Ende zwei Seiten mit Worterklärungen. Bei gerade jüngeren Kindern, die versuchen das Buch schon selbst zu lesen, kann dies natürlich im Umkehrschluss erstmal zu einem großen Fragezeichen führen.

Die drei Hauptcharaktere sind gut ausgewählt und harmonieren sehr schön miteinander. Natürlich ist das Zusammenkommen „sehr gewollt“, aber so soll es in einem Kinderbuch ja auch sein. So kann die Action schnell starten. Etwas überrascht war ich als das erste Kapitel mit einem Cliffhanger endete. Besonders schön, wenn das eigene Kind ins Bett soll und nun aber unbedingt wissen möchte, wie es weiter geht.

Die Abenteuer der Crew von „Die unsinkbaren Drei“ sind herrlich abgedreht und mit viel Humor geschrieben. Der Humor zieht sich überhaupt durch das komplette Buch. Wenn eure Kinder nicht eh schon Piratenfans sind, können sie es ohne Frage durch dieses Buch sofort werden. Auf den ersten Blick sind 15 Euro für ein Kinderbuch natürlich viel Geld. Aber fast 140 Seiten und die CD machen „Die unsinkbaren Drei“ zu einem tollen Gesamtpaket.

                                                                        
                                                                        

Die unsinkbaren Drei

Die unsinkbaren Drei
8.3

Fazit

8.3/10

Pros

  • Piraten
  • CD
  • großer Umfang

Kommentar verfassen