Rezension: Batman – das erste Jahr

Name:

Batman – Das erste Jahr

Universum:

DC

Verlag:

Panini

Preis:

9,99 €

Seiten:

100

Inhalt:

 Es handelt sich um die überarbeitete Neuauflage des Batman Comics, der den Beginn der bis heute andauernden Erfolgsgeschichte darstellte.

Es ist die klassische Geschichte um Bruce Wayne, der den Tod seiner Eltern hautnah miterleben muss und sich dann über 18 Jahre stählt um als Batman zurückzukommen. Außerdem wird auch die Geschichte von Gordon näher beleuchtet.

Meinung:

Dieser Comic hebt sich in vielerlei Hinsicht von den aktuellen Comics ab.

Fangen wir an mit den Zeichnungen. Der Stil ist ein ganz anderer, der Detailgrad vor allem. Gerade die Gesichter sind heute in Comics viel detaillierter gezeichnet. Die Farbtöne sind sehr dunkel gehalten. Neben Schwarz wird aber auch viel mit Blautönen gearbeitet.

Schaut man auf den Text, dann sieht man gleich, dass es hier sehr viel zu erzählen gibt. Das wird ergänzt dadurch, dass dieser Band kaum Kampfsequenzen beinhaltet. Es gibt also auf den 100 Seiten wirklich sehr viel zu erzählen.

 

Und ja, ich muss zugeben, die Zeichnungen sind manchmal anstrengend, weil sie in einem völlig anderen Stil gezeichnet sind. Aber tatsächlich lebt dieser Comic von seiner Geschichte: Von der Dramatik, der kaputten Stadt und den kaputten Charakteren und eben von der Geburt von Batman. Und ich glaube, nie wurde sie atmosphärischer dichter erzählt als in diesem Erstlingswerk. Mir ist jedenfalls nichts bekannt. Das liegt auch daran, dass hier nicht nur gesprochen wird, sondern auch von den Charakteren viel gedacht. Das bringt noch einmal ein ganz neues atmosphärisches Level.

Gerade das erste Jahr von Gordon ist etwas, das in modernen Erzählungen gerne fast komplett wegfällt oder eben anders erzählt wird. Es ist hochspannend seine Geschichte so ausführlich erzählt zu bekommen.

Wirklich neu sind hier nur drei Seiten am Ende mit Hintergrundinformationen. Da hätte ich mir noch etwas mehr gewünscht. Dass am Inhalt nichts geändert wurde, ist dabei natürlich absolut klar.

Batman – das erste Jahr ist sicher kein Comic, dem ich heute einem absoluten Neuling empfehlen würde. Aber ich denke, wer heute schon Comic Fan ist und oder generell Batman mag, der sollte diesen Comic gelesen haben.

 

Es handelt sich um ein Rezensionsexemplar. Es steht mir dabei vollkommen frei, meine eigene Meinung zu sagen.

Batman - das erste Jahr

9,99
9

Fazit

9.0/10