Review: Occupied 1. Staffel

Occupied ist wohl die erste norwegische Serie die es jemals in das Deutsche Fernsehen geschafft hat. Und um es vorweg zu nehmen. Das gucken lohnt sich! Der Text enthält keine Spoiler.

 

Die Handlung

In Occupied beschließt Norwegen unter einer neuen Regierung eine Energierevolution und kappt die bisherigen Öllieferungen an Russland und die EU. Die Russen wollen sich dies nicht gefallen lassen und besetzen mit Zustimmung der EU wichtige Ölplattformen in Russland. Und dies war nur der Anfang. Die Serie spielt auf der Regierungsebene und geht gleichzeitig eine Ebene tiefer zur Polizei, einer Köchin und unter anderem einem Journalisten. Alles ist mit einander verwoben.

 

Die Besetzung/ Synchronisation:

Bei einer Serie bei der man bisher wirklich keinen einzigen Schauspieler kennt, ist dies natürlich vorher ein wahres Roulette da man keine Ahnung hat was einen erwartet.

Vorneweg, die Synchronisation ist sehr gut gelungen. Ich habe allen Charakteren ihre Stimme abgenommen und die Dialoge waren durchweg sehr glaubhaft. Auch bei den Charakteren ist den Machern ist den Machern ein Volltreffer gelungen. Ein wirklich sehr gutes Casting, von dem ich mir jederzeit mehr angucken würde.

 

Fazit:

Occupied hat mich wirklich überrascht. Und nicht nur mich. Zu meiner Überraschung scheint es wirklich eine Serie zu sein die fast allen Generationen gefällt, denn auch bei meiner Mutter war sie ein großer Erfolg.

Occupied ist ein Politthriller aller erster Güte. Man ist immer gespannt was als nächstes passiert, das Tempo zieht in einem angenehmen Tempo an und in den letzten Folgen geht es wirklich hoch her. Der Spannungsbogen hat dabei kaum einen Knick.

Das soll nicht heißen, das alles perfekt ist. Ein Handlungsbogen driftet doch sehr ab am Ende und wirkt dann doch nicht wirklich glaubwürdig (Stichwort, Achtung Spoiler, auch wenn man nicht wirklich etwas damit anfangen kann: Kirche)

Aber Occupied unterhält mit einer tollen Geschichte vom Anfang bis zum Ende gut. Das liegt sicher auch daran, das sowohl das Szenario, als auch der Schauplatz, sowie die Schauspieler komplett unverbraucht sind. Gebt Occupied eine Chance, es lohnt sich!

 

 

 

Occupied 1. Staffel

8.3

Fazit

8.3/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.