Review: Lucifer (2. Staffel)

 

 

Wo kann man es sehen?

Lucifer ist eine Produktion von Amazon Prime Video. Auch die 1. Staffel von Lucifer ist noch bei Amazon zu sehen. Und als DVD erhältlich.

Lohnt sich der Neueinstieg nach zwei Staffeln?

Die erste Staffel  (Review komplett spoilerfrei) von Lucifer war schon wirklich sehr gut. Das lag zum einen, an der perfekt harmonierenden Besetzung, als auch dem wirklich guten unterschwelligen Humor. In der zweiten Staffel, ist vieles sogar noch besser geworden. Der Cast ist mit Aimee Garcia (Dexter) und Tricia Helfer (Battlestar Galactica) sogar nochmal besser geworden und beide passen perfekt rein. Der Humor, ist nach wie vor komplett vorhanden. Die Fälle des Tages werden durchweg kreativ und gut in die Hauptstory eingebunden. Ein bisschen erinnert mich das Zusammenspiel der beiden Hauptdarsteller übrigens an Castle. Da war/ist die Harmonie genauso. Wenn euch also meine Review zur ersten Staffel gefällt, zögert nicht und guckt Lucifer. Man wird wirklich sehr gut unterhalten.

[affilinet_performance_ad size=468×60]

Meinung: (enthält Spoiler, so man die erste Staffel nicht kennt)

Die erste Staffel hat schon komplett meinen Geschmack getroffen. Ich hatte erst ein bisschen meine Zweifel, dass die zweite Staffel mit 18 Folgen vielleicht etwas zu lang ist. Tatsächlich hätte man sicher den Hauptplot noch in zwei bis drei Folgen weniger abhandeln können. Aber in der Folge ging es irgendwie vorwärts – der Handlung oder einem Charakter wurde Zeit gewidmet.

Neben dem Hauptcast, werden die Folgen aber auch immer wieder von bekannten Gesichtern als Nebendarsteller getragen. Tim DeKay, Charisma Carpenter, Alex Fernandez und und und. 

Die Geschichte selber ist natürlich etwas überdreht, aber auch das gehört dazu. Es geht hin und her, wird intrigiert. Das ganze auf einer doch noch etwas überirdischeren Ebene als noch in Staffel 1. Hinter der Leichtigkeit der Serie steckt aber immer auch ein bisschen Ernst. Alle Charaktere setzen sich mit ihrer Geschichte auseinander und versuchen sich zu verändern, oder verändern sich in menschlicher Gestalt und müssen lernen damit umzugehen. 

 

Nur lesen, wenn man die zweite Staffel schon gesehen hat

Wie schon geschrieben finde ich die zweite Staffel grundsätzlich noch besser als die erste. Mein kleines Manko, war letztendlich dann doch Lucifers Mutter Charlotte. Tricia Helfer spielt die Rolle wirklich sehr gut, aber ich hatte immer das Gefühl, dass dem Charakter die Identität und der wirkliche Wille fehlt. Es war mir ein zu großes Hin und Her der Ziele und des Benehmens aufgrund der Vergangenheit.

Die Scharade um Lucifer und seine Hochzeit war eines meiner Highlights der Staffel. Großartig gespielt, auch wenn der Wunsch da war, das die beiden den nächsten Schritt schaffen. Aber da sind wir wieder bei Castle. Im Grunde lebt die Serie davon, dass die zwei Hautdarsteller sich erst einmal nicht kriegen.

Daneben ein absolutes Highlight für mich die Gott/ Irrenhaus Story. Wirklich großartig gemacht. Viel Humor, auch etwas Tiefgang und am Ende auch Tragik. Alles in allem war das wirklich hochklassige Unterhaltung.

 

 

 

Lucifer 2. Staffel

Lucifer 2. Staffel
8.8

Fazit

8.8 /10

Pros

  • humorvoll
  • harmonierender Hauptcast
  • tolle Nebendarsteller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.