Papa blogt: Ein Leben zu fünft (Vorstellung)

Ziel von Familiennerd.de sollte es schon immer sein, das zusätzlich zu den Berichten, Tests und Rezensionen auch unser Familienleben hier eine Rolle spielen sollte. Mal mehr mal weniger. Das hat lange nicht geklappt, wird sich aber nun ändern.

 

Wer also ist diese Familie um die sich Familiennerd.de dreht. Da ist zum einen der Papa, Alexander, haupt verantwortlich für die Seite. Ich sehe mich tatsächlich als Familiennerd. Neben dem Familienpart der an erster Stelle steht, widme ich mich in den eng bemessenen Freiräumen den Themen dieser Seite. Das hat tatsächlich dazu geführt, das meine Nächte inzwischen sehr kurz geraten.

Dann wäre da die Mama, Kerstin, sie wird mich hier beim Familienpart etwas passiv unterstützen und evtl. auch aktiv etwas eingreifen. Zu den großen Hobby gehört u.a. das Nähen.

Sophia wurde 2012. Sie ist für uns wirklich das ganz große Wunder gewesen, das schnelle Wunschkind und tatsächlich lief die Entwicklung bisher wie im Bilderbuch. Immer gut gegessen, gekrabbelt, gelaufen und vor allem sprachlich war sie immer schon sehr sehr weit. Manchmal etwas schüchtern, oft inzwischen mit dem eigenen Kopf, gerne etwas zickig, ein ganz normales kleines Mädchen also.

2014 bekam die Familie Zuwachs durch Hendrik, das schnelle zweite Kind bei dem man sehr schnell feststellt wie viel zeit man eigentlich für ein Kind hatte und wie sehr sich das Leben dann doch verändert mit dem zweiten Kind. Auch bei Hendrik  ging alles sehr gut, allerdings ist wo Sophia sprachlich sehr weit war, Hendrik deutlich hinterher. Es ist schon sehr schwer zu verstehen, das so ein kleiner Kerl wirklich jedes Wort versteht, kein Hörschaden hat und trotzdem kaum spricht. Aber manchmal ganz unüberlegt kommen da Worte heraus über die man nur staunen kann.

2016 wurde die Familie durch Hauke komplettiert. Ein bis dato quick lebendiger kleiner Kerl. Nach 9 Monaten ein Papa zu hören, was zuletzt fast 2 Jahre  gedauert hat war wirklich erfrischend. Er krabbelt wie ein Weltmeister, will schon laufen. Da man aber bei jedem Kind etwas anderes erlebt, haben wir hier erstmals das Problem, das er jegliche Art von Brei komplett verweigert, ein herrlicher Spaß.

So wohnen wir zusammen in Hamburg. Ich bzw. wir hoffen, das wir mit dem hier erzählten etwas unterhalten können, vielleicht ab und zu etwas Helfen und vielleicht entstehen ja auch einige Kontakte. Fotos unser Kinder wird man hier übrigens so gut wie nie vor finden und wenn dann nur von Hinten oder verpixelt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.