Test: Rabe Socke – Halli Galli Junior Jubiläumsedition!

Test: Rabe Socke – Halli Galli Junior

(AMIGO Spiele)

02790_frontshot

 

Worum geht es?

Ziel des Spiels ist es am schnellsten gleiche Kartenpärchen zu erkennen und die Glocke zu betätigen. Wer am Ende am meisten Karten hat, hat das Spiel gewonnen. Zusätzlich enthalten ist ein Pixie Buch und ein Hörbuchstream für die einfache Unterhaltung und Einfindung in das Thema.

Wie spielt man?

Das Spielprinzip ist bei 2-4 Spieler jeweils identisch. Jeder Spieler hat einen verdeckten Kartenhaufen vor sich liegen. Nacheinander wird von diesem jeweils eine Karte umgedreht (und in weiteren Runden jeweils auf die schon da liegende offene Karte gelegt).  Sobald zwei gleiche Karte offen liegen müssen alle Spieler so schnell sie können versuchen zu klingeln. Der, der es am schnellsten schafft gewinnt die offen liegenden Karten und legt sie unter seinen verdeckten Stapel. Wer nicht mehr nachziehen kann scheidet aus.

Vorsicht ist aber geboten: Es gibt neben all den fröhlichen Karten auch jeweils ein trauriges Ebenbild. Drückt man also aus-versehen die Klingel wenn ein z.B. fröhlicher und trauriger Rabe Socke offen liegen muss man als Strafe von seinem Stapel je eine Karte an alle Mitspieler abgeben.

Gewonnen hat am Ende derjenige, der am Ende alle Karten auf der Hand hat.

Mögliche Spielvariante:  Das Spielprinzip so kann natürlich zu längeren Spielen, gerade zu zweit führen. Somit kann man natürlich auch die gewonnen Karten auf einen Extrastapel legen und im Grunde die Anfangshaufen einmal abspielen. Wer dann am meisten Karten hat gewinnt.

 

Fazit:

Zunächst einmal muss ich auf die wirklich sehr robuste Glocke hinweisen. Im Grunde ist Halli Galli ja ein reines Kartenspiel. Die Klingel rechtfertigt allerdings den leichten Aufpreis zu einem normalen Kartenspiel absolut. Sie ist wirklich robust. Durch unseren fast zwei jährigen Sohn der sich sich gerne mal geschnappt hat, hat sie schon einige Stürze mitgemacht und ist noch immer komplett neuwertig in Klang und Form.

Halli Galli macht in der Rabe Socke Version ungemein Spaß. Unsere vierjährige Tochter ist mit Eifer bei der Sacke und es ist schwer sie zu überreden nicht noch eine Partie hinterher zu spielen. Und das wiederholt sich auch gerne einige Male.

Man muss allerdings aufpassen das sie sich nicht zu sehr auf das eigene Kartenziehen konzentriert und so nicht auf der Vordermann achtet. Aber das ist nur eine Kleinigkeit. Durch das Spielprinzip ist Halli Galli ja an sich auch ein Spiel das auch den Erwachsenen nicht so schnell langweilig wird, da man selber auch ein bisschen auf seine Reaktion achten muss, denn ab und zu will man sein Kind ja auch schlagen. Das ist jetzt mit vier noch recht einfach, aber die Lernkurve bei den kleinen ist bei diesem Spielprinzip wirklich sehr hoch.

Die Illustrationen dieser Sonderausgabe sind ebenfalls gelungen und erinnern natürlich gleich an die anderen bekannten Bücher und Geschichten. Wer schon andere Halli Galli Junior Editionen im Schrank stehen hat muss natürlich etwas überlegen. Wenn die Kinder Fans von Rabe Socke sind, sollte man allerdings nicht überlegen. Es wird viel gelacht, man kann sich ärgern und die Stimmung am Spieltisch ist immer gut.

Dazu ist dem Spiel ein schönes Rabe Socke Pixiebuch beigelegt und man kann eine Geschichte Streamen. Eine schöne Beigabe für Fans und aber auch Kinder die Rabe Socke noch nicht kennen.

Rabe Socke - Halli Galli Junior

Rabe Socke - Halli Galli Junior
8.4

Langzeitspielspaß

8.0 /10

Spielmechanik

8.2 /10

Kommunikation

9.0 /10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.