Degustabox: September 2015

Aus dem Bild geflüchtet: Der Senf

Heute war es wieder soweit. Einmal im Monat kommt die neue Degustabox. Essen & Trinken, dabei viele Produkneuheiten zum halen Ladenpreis.  Das ganze einmal monatlich per Post nach Hause, ohne das man vorher weiß was man bekommt. Das ist das Prinzip der Degustabox. Jedes Mal wieder ist das Auspacken bei uns wieder eine spannende Sache.

Diesmal im Paket enthalten:

28 Black Energydrink 2x

Romanza (Amaretto)

Sweet Sally Tea

Houdek (Würstchen)

San Miguel Alkoholfrei

Kluth 3 Kernemix

Capri Sonne Eis (Cola & Orange)Grefusa Brot Snack 2x

Powerints

Chio Popcorn süß

Amora würziger Senf

Kettle Salz Chips

Govinda Leinsamen mit Apfel und Magermilch

Eine schöne bunte Mischung bei der das Auspacken spaß gemacht at. Es ist nach wie vor schade, das man nirgendwo eine alkoholfreie Variante wählen kann. Aber in der Regel findet sich da immer ein Trinker.

Die Kettlechips (kleine Tüte) wurden gleich weggesnackt. Gewohnt gut. Da könnte es eigentlich mal wirklich neue Sorten geben Ich habe lange keine Kettlechips mehr gegessen.

Unser Tochter mussten wir gleich das Popcorn versprechen. Sie darf es nun morgen beim Fußball gucken vom Papa verzehren (mit der Mama zusammen).

Wir werden sicher fast alles probieren. Beim Eis wurden die Kinderaugen auch schon groß.  Senf war ja gerade vor einigen Monaten schon in der Box, wenn auch ein anderer Geschmack, der wird also erstmal verschlossen bleiben.

Gerade aber der Leinsamenmix (ovp bei 7,50) wirkt sehr interessant. Da wäre ich so selber nicht drauf gekommen.  Ich bin allerdings nicht wirklich sicher, ob die Leinsamen mit Apfelsaft und Magermilchpulver noch genauso gesung sind wie pur.

Sport 1 Fansnack klingt beider Würstchen auf jeden Fall erstmal nach „muß weg“. Da ich solche Würstchen allerdings sehr mag, kriegen auch diese natürlich eine Chance.

Alles in allem ist es wieder eine sehr schöne bunte Auswahl.  Wir freuen uns auf das rumprobieren. Ich werde berichten.

Update 1: Die Würstchen sind sehr sehr fettig. Der Houdek Fansnack ist also für mich keine Empfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.